Karatecentrum Bushido
Karatecentrum Bushido 

Deutsche Meisterschaften Schüler und Masterklasse 2016

des Deutschen Karate Verbandes

 

Zu den Ergebnissen der DM Schüler am 05.11.2016 in Ilsenburg

Herzlichen Glückwunsch an Julian Hadizadeh von Teikyó Saarbrücken zur Deutschen Meisterschaft Kata Schüler B!

Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen und den Landestrainern Arthur Hannibal ( Kata ) und Manfred Schlicher ( Kumite ) herzlichen Glückwunsch zum 7. Platz im Medaillenspiegel mit einem 1., zwei 3. und zwei 7. Plätzen!

 

 

Zu den Ergebnissen der DM Masterklasse am 06.11.1016 in Ilsenburg

 

 

 

Team Deutschland bei der WM 2016 in Linz

collageFünf spannende Wettkampftage mit deutscher Beteiligung

Es sind die größten Weltmeisterschaften aller Zeiten mit 1166 Sportlern von 118 Nationen bei der Leistungsklasse und 72 Karateka aus 27 Ländern bei den Menschen mit Behinderungen.
Kleines Finale für Ilja Smorguner und das Kumite Team der Herren:
Am ersten WM-Wettkampftag konnte sich Ilja Smorguner nach zwei 5:0-Siegen gegen Kamerun und Chile für das Viertelfinale qualifizieren. Dort unterlag der Münchner knapp gegen den späteren Finalisten Damian Quintero aus Spanien. 

In der Trostrunde gewann Ilja dann klar mit 5:0 gegen Canada und Australien und hat nun am Wochenende im kleinen Finale die Chance die Bronzemedaille zu erkämpfen.
OT0A0046
Steht im Finale um die Bronzemedaille: Ilja Smorguner

Das Kumite Team der Herren mit Jonathan Horne, Noah Bitsch, Heinrich Leistenschneider, Mehmet Bolat, Ricardo Giegler und Robin Winters startete furios mit zwei 3:0-Siegen gegen Bulgarien und Dänemark in die Meisterschaft. Im Viertelfinale konnte die Auswahl von Bundestrainer Thomas Nitschmann Montenegro mit 3:1 bezwingen und stand im Anschluss dem japanischen Quintett gegenüber.
DKV18443
Das deutsche Kumite Herrenteam kämpft am Sonntag um einen Platz auf dem WM-Podium
 
In einem hochklassigen WM-Halbfinale, dem dritten hintereinander, mussten sich Noah, Johnathan, Heinrich und Co. leider den Asiaten mit 0:3 geschlagen geben. Die WM-Edelmetall winkt Team Deutschland trotzdem im kleinen Finale am Sonntag. Dort muss dann die Mannschaft aus Spanien im Kampf um einen Podiumplatz überwunden werden.

Die DKV-Kumite Damenauswahl schied nach einem Freilos mit 0:2 gegen Russland aus. Jana Bitsch, Anna Miggou, Johanna Kneer und Silvia Sperner hatten leider keine weitere Gelegenheit in die Medaillenkämpfe ienzugreifen, da Russland den Finaleinzug nicht erreichen konnte.

Die weiteren bisherigen Einzel-Entscheidungen der WM
Jasmin Bleul hatte sich im Wettbewerb Kata EInzel Damen nach ihrem dritten Platz bei der WM in Bremen 2014 auch für die Wettkämpfe in Linz viel vorgenommen. Nach einem Freilos gewann sie in der zweiten Runde gegen eine Athletin aus Botswana mit 5:0.
 
DKV16354
Anschließend unterlag die Deutsche knapp mit 2:3 Kampfrichterstimmen gegen die Indonesierin Ora und verpasste damit die Gelegenheit auch in diesem Jahr eine  WM-Medaille zu gewinnen.
 
Jonathan Horne gelang in Linz leider nicht ein ähnlicher Coup wie bei seinem EM-Erfolg in Montpellier 2016. Nach zwei Vorrundensiegen über Australien und Brasilien unterlag der Kaiserslauterer gegen den Aserbaidschaner Gurbanli.
 
Noah Bitsch (Kumite Herren -84kg) erreichte nach einem Freilos und einem 5:0 Sieg über Armenien souverän die dritte Runde. Dort unterlag der Sportsoldat dann leider mit 1:2 gegen den Slowenen Markac. Mit 1:2 musste sich auch Johanna Kneer in der Klasse Kumite Damen -68kg bei ihrem Senioren-WM-Debüt gegen die Portugiesin Ribeiro geschlagen geben.

Robin Winters (Kumite Herren -75kg) gewann seinen Turnierauftakt gegen Australien mit 1:0. Nach einem 3:3 gegen Kasachstan entschieden die Kampfrichter leider im Hantei zugunsten des Asiaten.

Keine weiteren Finalqualifikationen am zweiten Wettkampftag
Am zweiten Wettkampftag ging Jana Bitsch in der Klasse Kumite Damen -55kg gegen eine US-amerikanische Kämpferin schnell mit 1:0 in Führung. Leider verpasste die WM-Dritte von 2014 kurz vor Kampfende den Sieg nur knapp und schied somit nach den Vorrunden aus.

Silvia Sperner hatte es bei den Kumite Damen -61kg mit einer chilenischen Kontrahentin zu tun. Auch sie konnte einen 1:0-Vorsprung leider nicht über die gesamte Kampfzeit verwalten und verabschiedete sich damit leider frühzeitig aus dem Wettkampfgeschehen.

Ricardo Giegler unterlag in der Neuauflage des kleinen Finals von Paris 2012 gegen den US-Starter Brian Ramrup mit 1:3 während Duygu Bugur nach einem Freilos und einem Sieg über Tschechien dann in Runde drei gegen eine russische Kämpferin mit 1:5 verlor.
DKV16293
Duygu Bugur in Aktion bei der WM 2016

Leider finden die Finalentscheidungen um die WM-Medaillen in den Kategorien Kata Damen und Herren Manschaft in diesem Jahr nicht mit deutscher Beteiligung statt. Nachdem das Kata-Herren-Team in der ersten Runde gegen Costa Rica klar mit 5:0 gewann war die französische Auswahl leider eine zu große Hürde für Laurenz Berner, Philip Jüttner und Paul Baum. In der Trostrunde entschieden die Kampfrichter den Kampf gegen Italien mit 1:4.  
DKV16860
Sophie Wachter, Jasmin Bleul und Christine Heinrich während ihres Vorrundensieges gegen Serbien

Den Traum der Titelverteidigung konnte das deutsche Kata-Team der Damen in Linz leider nicht verwirklichen. Nach einem starken Auftakt gegen Serbien (5:0) präsentierten Jasmin Bleul, Sophie Wachter und Christine Heinrich gegen die Türkei die Kata Goju Shio Sho. Die Kampfrichter entschieden mit 1:4 zu Ungunsten der Weltmeisterinnen von 2014, was leider das Turnieraus bedeutete.


Vier deutsche WM-Finalisten in Linz bei der Karate-WM für Menschen mit Behinderungen

DKV16499Mit 9 Athletinnen und Athleten bei der WM für  Menschen mit Behinderungen zählt Team Deutschland nicht nur zahlenmäßig zu den stärksten Nationen. Nach den großen Erfolgen bei der Heim-WM in Bremen waren auch in Linz die Wettkämpfe wieder von hervorragenden deutschen Leistungen geprägt. 
 
Helga Balkie und Michaela Schaffer tragen ein deutsch-deutsches Finale in der Kategorie Kata weiblich Menschen mit Sehbehinderung aus. Beide qualifizierten sich in einem hochklassigen Vorrundenwettkampf für den Kampf um Gold.

Andrea Nowak und Nina Fell erreichten in der Klasse Kata Damen mit geistiger Behinderung in ihren jeweiligen Pools den 4.Platz. Michael Lesic sicherte sich bei den Kata Herren mit geistiger Behinderung den 5.Platz.

Sein deutscher Mannschaftskollege Albert Singer gewann sogar seinen Pool und qualifizierte sich damit mit starker Leistung für das Finale am Wochenende.

Marvin Nöltge kämpft aufgrund seines zweiten Platzes in seinem Pool im kleinen Finale und Platz drei. Das gute deutsche Ergebnis komplettierte Matthias Bernahrdt mit Rang sechs.

Bei den Rollstuhlfahrern verpasste Sven Baum gerade einmal um vier Zehntel den Finaleinzug und wurde Dritter in seinem Vorrundenpool. 
 

 

ran FIGHTING überträgt WM-Finalbegegnungen live

ranwmAm Mittwoch, den 26.Oktober beginnen die Karate Weltmeisterschaften in Linz.

Wer nicht vor Ort als Zuschauer dabei sein kann, hat die Möglichkeit die Finalbegegnungen am 29. und 30.Oktober live auf ranFIGHTING.de anzusehen

Zum ersten Mal überhaupt werden die Welttitelkämpfe direkt nach Deutschland übertragen. Unterstützen sie unsere Starterinnen und Starter auf dem Weg zu WM-Gold!

Anlässlich der Karate WM 2016 zeigt ran FIGHTING die Höhepunkte des Karate-Jahres sowie die WM von 2014 in seinem 24/7 Channel, der Teil des ran FIGHTING Black Pass Abos ist. Alle Programminhalte finden Sie selbstverständlich auch in ran FIGHTING Video-Archiv.

Der ran FIGHTING Black Pass ist ein Abo für 3,99 Euro/Monat (jederzeit kündbar), der den 24/7 Channel umfasst, einen Kampfsportkanal mit Live-Events und Archivkämpfen, Live-Veranstaltungen im Livestream und das größte Kampfsportarchiv Deutschlands.

Neben Karate zeigen der Anbieter die PPVs der UFC sowie europäische Fight Nights der UFC, Boxhighlights von Sauerland und Matchroom Boxing, Glory Kickboxing, Stekos Kickboxen, M-1 Global und viele weitere Veranstalter live oder im Archiv.

In der WM-Woche überträgt ran FIGHTING folgende Events:

Dienstag, 20.45 Uhr:                      German Open Hamburg

Mittwoch, 20.00 Uhr:                      Karate DM 2016

Donnerstag, 21:15:                        Karate EM 2016

Freitag, 20.00 Uhr:                         Karate WM 2014

Samstag, 9.00:                               Karate WM 2016               

Sonntag, 9.00:                               Karate WM 2016    
 
Weitere Informationen gibt es auf der ran FIGHTING-Homepage oder Facebook-Seite von ran FIGHTING